… 1959 in Bonn geboren – 1988 Meisterschülerin bei Prof. Herbert Kaufmann an der Hochschule der Künste (heute Universität der Künste) Berlin. – 1989  1. Staatsexamen in den Fächern Kunst und Sport – 1989 bis­ 1991  Stipendiatin der Karl­ Hofer­ Gesellschaft Berlin. –  1990 bis ­1993 Werkverträge des Senats von Berlin – 1998

2. Staatsexamen – Seit 1999 Lehrerin für Kunst und Sport, freischaffende Künstlerin  – Lebt und arbeitet in Berlin.

ulli edit.jpg
Ulli%20Beckers%20Viska1_edited.jpg

Einzelausstellungen (Auswahl)

2021     Vielfalt Kunst diekleinegalerie, Berlin

2011      Jemand da? Neuer Regensburger Kunstverein, Regensburg

2010     wirst du froh sein mich gekannt zu haben Galerie Friendly Society, Berlin

2007    Das wissen Sie doch alles Galerie im Kontorhaus, Konsumverband, Berlin

1994     Jagdsaison Galerie Kunsthalle Berlin

1992     Ulli Beckers Gildewart Galerie, Osnabrück

1991      Was bleibt Galerie Parkberg, Hamburg

1990    Ulli Beckers Galerie art is choke, Berlin

1988    Ritt auf dem Rhinoceros Galerie Parkberg, Hamburg

1986    Unterm Dach Rauminstallation auf dem Dachboden in der Lübecker Str. 45, Berlin­ Moabit

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2017     30 Jahre Neuer Kunstverein Regensburg Regensburg

2012     Neues aus der Graphothek Rathausgalerie Reinickendorf, Berlin

2010    Circus of Life Friendly Society Berlin

1998     Galerie Seyffarth ­Stahl, Berlin
1995     Muse küsst Muse – eine zeitgenössische Reflexion über

              historische Künstlerinnen Lindenau Museum, Altenburg
1994     Jagdgründe Galerie Kunsthalle, Berlin
1993     Synchronia Bahnhof Westend, Berlin, House of Cyprus, Athen,

              Griechenland, Diaspro Art Center, Nicosia, Zypern

1992     ConSecuencias Künstlerhaus Bethanien, Berlin

              Consecuencias made in Europe – Kettle ́s Yard, Cambridge, England

1991      Werkstatt Berlin U­Bahnhof Alexanderplatz, Berlin

              Ausschau 91, Obere Galerie im Haus am Lützowplatz, Berlin, Katalog

1990    Künstler der Galerie Galerie Becker­ Zang, Berlin

              Evolution oder Eigensinn, Quergalerie,

              Hochschule der Künste, Berlin
1989    22 Karl­ Hofer­ Stipendiaten Forum der Commerzbank, Berlin, Katalog

             Projekt LÜ 21, Ausstellung, Aktionen, Lübecker Str.21, Berlin Moabit

             gefördert durch die Künstlerförderung des Berliner Senats

1988    Kunstpreis Kaiserslautern Pfalzgalerie, Kaiserslautern
1987    Hochschule der Künste Berlin

             Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn